0%
OKI HERSTELLERGEWÄHRLEISTUNG
- DEUTSCHLAND –


1. Umfang der Herstellergewährleistung
Diese selbständige Gewährleistungserklärung (im Nachfolgenden "Herstellergewährleistung") wird seitens der OKI Systems (Deutschland) GmbH, Hansaallee 187, 40549 Düsseldorf, Bundesrepublik Deutschland (“OKI”) gewährt. Die Herstellergewährleistung tritt neben gesetzliche Gewährleistungsrechte des Kunden gegenüber dem Verkäufer und schränkt diese nicht ein. Berechtigt zum Abschluss dieses Herstellergewährleistungsvertrages ist ausschließlich der Erstkäufer eines neu hergestellten Gerätes, das auf der Webseite www.oki.de für Deutschland zum Zeitpunkt des Kaufs als eingeschlossen aufgeführt ist.


1.1 Herstellergewährleistung
OKI gewährleistet dem Endverbraucherkunden als Erstkäufer eines berechtigten Neugeräts (“Kunde”) dem Grunde nach, dass das erworbene OKI Produkt im Sinne einer gesetzlichen Gewährleistung frei von Fehlern, Material- und Verarbeitungsschäden ist. Die Herstellergewährleistung erstreckt sich dem Umfang nach auf Reparatur oder Ersatzlieferung eines Gerätes nach Ermessen von OKI. Ein Recht auf Rücktritt von dem mit dem Verkäufer geschlossenen Kaufvertrag oder Minderung gegenüber dem Verkäufer wird dem Kunden nach dieser Herstellergewährleistung nicht gewährt. Ein Entgelt schuldet der Kunde für die Geltendmachung und Durchführung nach diesem Vertrag berechtigter Gewährleistungsfälle nicht. Hiervon ausgenommen ist lediglich eine Berechnung „Neu für Alt“, wenn Verbrauchsmaterialien (z.B. Bildtrommel) erneuert werden müssen. In diesem Fall berechnet OKI dem Kunden auf der Basis der zu erwartenden Lebensdauer des Verbrauchsmaterials anteilig den Vorteil des Einbaus eines neuen Verbrauchsmaterials in Höhe des bereits am Altteil eingetretenen Verschleißes.

Die OKI 3 Jahre Garantie beinhaltet bei Online-Registrierung innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf eine …

- „All-Inclusive“-Garantie (Modelle sind unter www.oki.de entsprechend gekennzeichnet): Für das defekte Produkt findet ein Vor-Ort Einsatz am nächsten Arbeitstag statt, wenn der Ausfall bis 12:00 Uhr über die Telefonnummer 0211/5266-555 gemeldet wird. Anfahrt und Arbeitszeiten sowie Ersatzteile sind für Sie kostenlos und werden von OKI übernommen*.

- „Bring-In“-Garantie (Modelle sind unter www.oki.de entsprechend gekennzeichnet): Das defekte Produkt wird zu einem OKI autorisierten Servicepartner (www.oki.de) oder zum OKI Service-Provider LPR GmbH, Heerdterbuschstr. 2, 41460 Neuss (Tel.: 02131/1226-715, E-Mail: oki-service@lpr.de) versendet. Benutzen Sie hierzu bitte die Original-Verpackung oder eine geeignete Ersatzkartonage, die einen sicheren Transport gewährleistet. Um unnötige Tonerverschmutzungen und zusätzliche Kosten zu vermeiden, versenden Sie Ihr Produkt ausschließlich mit installierten Verbrauchsmaterialien. Tonerkartuschen müssen immer auf der jeweiligen Bildtrommeleinheit installiert und verriegelt sein. Weitere Informationen und Verpackungsrichtlinien finden Sie im jeweiligen SET-UP-GUIDE (Beiblatt) Ihres Produktes. Ersatzteile und Rücktransport des reparierten Produktes werden von OKI übernommen*.

Handelt es sich lediglich um ein defektes Verbrauchsmaterial, muß dieses über die OKI Support-Hotline (0211/5262-555) reklamiert werden. Ein Einsenden des kompletten Gerätes ist nicht notwenig.

Bitte beachten Sie:

- Bei Nichtregistrierung oder Fehlen der Online-Registrierung innerhalb der ersten 30 Tage entfällt Ihr Anspruch auf die freiwilligen OKI 3 Jahre Garantie Leistungen.

- Sie haben dann Anspruch auf …

  • - die gesetzliche 2-jährige Gewährleitungsfrist

  • - einen Bring-In Service, d.h. es entfällt der Next- Day Service

  • - wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren OKI Fachhändler


Der Zeitraum der Garantiezeit beginnt mit dem Datum des Geräteerwerbs durch den Kunden. Der Kunde muss zur Geltendmachung von Rechten aus diesem Vertrag den Kaufbeleg mit Datum des Erwerbs aufbewahren und auf Verlangen vorlegen. Im Internet bei Vertragsabschluss gemachte Angaben ersetzen dies nicht.

Die Beweislast für Zweifel am Vorliegen eines Gewährleistungsfalls verbleibt beim Kunden. Die Herleitung von Ansprüchen aus Werbeaussagen nach § 434 Abs. 1 S. 3 BGB ist ausgeschlossen. Dies gilt insbesondere soweit diese Werbung nicht OKI zuzurechnen ist, sondern durch nachgeordnete Teile der Vertriebskette erfolgt ist. OKI gibt in dieser Herstellergewährleistung keine weitergehenden Gewährleistungen oder Garantien jeglicher Art als ausdrücklich niedergelegt, weder ausdrücklich noch implizit.


1.2 Software
Für Software erstreckt sich die Herstellergewährleistung im Rahmen des Vorgenannten lediglich auf die Neulieferung eines defekten Datenträgers. OKI leistet hierfür im übrigen keine Herstellergewährleistung, insbesondere nicht, dass der Betrieb von Software ohne Unterbrechungen, fehlerfrei oder gemäß eventueller Absprachen mit dem Verkäufer erfolgt.


1.3 Örtlicher Geltungsbereich
Die Vornahme der Gewährleistung erfolgt nach telefonischer Identifizierung eines Gewährleistungsfalles im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland vor Ort beim Kunden. In einzelnen Fällen kann die Abholung des Gerätes durch OKI zur Reparatur an einem anderen als dem Aufstellort erforderlich sein.


1.4 Ausschlüsse; Nichtvorliegen eines Gewährleistungsfalles
Die Herstellergewährleistung erstreckt sich nur auf solche Defekte, die aus der normalen Verwendung des Produkts entstehen; sie erstreckt sich in keinem Fall auf:

  • i) Falsche oder unzureichende Wartung oder Veränderung des Produkts

  • ii) Software, Medien, Teile, Zubehör oder nicht von OKI gelieferte Schnittstellenkomponenten

  • iii) Betrieb oder versuchter Betrieb des Produkts außerhalb seiner schriftlich niedergelegten Spezifikationen


Für OKI Drucker, Faxgeräte oder Multifunktionsgeräte schließt die Verwendung von Toner, Farbbandkassetten, Tinte oder Bildtrommeln, die nicht von OKI stammen, oder wiederbefüllten Tonerkassetten oder Tintenpatronen die Herstellergewährleistung aus, wenn der Defekt auf die Verwendung dieser Produkte zurückzuführen ist.

Im Fall der Geltendmachung eines unberechtigten Gewährleistungsfalls nach diesem Vertrag, der sich als solcher insbesondere aus dem Verstreichen der Garantiezeit, der Nichtberechtigung des Anspruchstellers oder dem Nichtvorliegen eines Gewährleistungsfalles ergibt, ist OKI berechtigt für ihre Tätigkeit bzw. die Reparatur Entgelt für Zeit und Materialien zu erheben. Das Entgelt wird in Höhe der OKI Standardgebühren für Service erhoben (Gebührentabelle auf Anfrage erhältlich).


1.5 Ersatzlieferung eines Gerätes; Kaufpreisrückzahlung; Geräteausfall; Abtretungsverbot
Ein Ersatzgerät kann entweder neu oder wie neu sein, solange es eine mindestens gleichwertige Funktionalität wie das zu ersetzende Produkt aufweist. Findet ein solcher Austausch statt, wird die verbleibende Herstellergewährleistung des originalen Produkts auf das Ersatzgerät übertragen. OKI kann nicht gewährleisten, dass Schäden durch Produkte, die nicht von OKI stammen, immer behoben werden können. Ist OKI nicht in der Lage, ein defektes Produkt, das unter die Herstellergewährleistung fällt, zu reparieren oder durch Ersatzlieferung zu ersetzen, wird OKI innerhalb einer angemessenen Zeitdauer nach Mitteilung des Defekts anbieten den Kaufpreis des Produkts zurückzuerstatten. Die Geltendmachung von Zahlungen für etwaigen Nutzungsausfall ist ausgeschlossen. Eine Abtretung von Rechten des Kunden aus diesem Vertrag ist mit Ausnahme von Zahlungsansprüchen ebenfalls ausgeschlossen.


1.6 Haftung; Gerichtsstand
Die Haftung von OKI und seiner Erfüllungsgehilfen – gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere auch aus unerlaubter Handlung – ist ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt oder es sich um die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten (Kardinalpflichten) handelt.

Gegenüber Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts, öffentlich-rechtlichen Sondervermögen sowie Kunden, die keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben, wird Düsseldorf als ausschließlicher Gerichtsstand vereinbart. Jede Partei ist zusätzlich berechtigt, die jeweils andere an deren allgemeinen Gerichtsstand gerichtlich in Anspruch zu nehmen.


2. Geltendmachung eines Gewährleistungsfalles
Zur Geltendmachung eines Gewährleistungsfalles kontaktieren Sie bitte die OKI Support Hotline in Deutschland unter der Telefonnummer 0211/5266-555 oder unter der E-Mail-Adresse okisupport.de@oki.de

Zusätzlich können Sie sich auch an einen von OKI autorisierten Servicepartner (www.oki.de) oder im Falle eines Bring-In-Services an den OKI Service-Provider LPR GmbH, Heerdterbuschstr. 2, 41460 Neuss, Tel.: 02131/1226-715, E-Mail: oki-service@lpr.de wenden.

Bitte senden Sie in keinem Fall ein Gerät direkt an OKI in Düsseldorf, sondern klären Sie eine eventuell erforderliche Rücksendeadresse und den Rücksendevorgang zuvor schriftlich oder telefonisch mit OKI ab.

____________________________________________________________
* Ausgenommen, OKI weist Fehler aufgrund falscher Handhabung bzw. ungeeigneter Verbrauchsmaterialien nach.
** Die Online-Registrierung innerhalb der ersten 30 Tage gilt ab 01.04.2009


Stand: April 2012


____________________________________________________________

Ich akzeptiere, dass meine persönlichen Daten, nur gemäß der in der Datenschutz-Erklärung (siehe 'Datenschutz' unten), gesammelt und an OKI zur Registrierung bzw. Weiterverarbeitung weitergeleitet werden. Wenn ich auf 'NEIN' klicke, werden meine Daten nicht an OKI weitergeleitet und und die Registrierung kann nicht durchgeführt werden.